Asbestarbeiten

Kein Baustoff hat in den vergangenen Jahren so viel „Staub“ aufgewirbelt wie Asbest. Einst wegen seiner Eigenschaften als unbrennbar, isolierend, unvergänglich und witterungsresistent beliebt, wurde es in den 60er bis 80er Jahren gerne als Deckmaterial von Häusern und Fassaden genutzt. Heute weiß man, dass Asbest krebserregend ist. Insbesondere der berufsmäßige oder unsachgemäße Umgang mit Asbest birgt ein hohes Risiko. Daher wurde Asbest 1993 in Deutschland verboten. Doch verschwunden ist es nicht. Noch immer ist es Bestandteil vieler Gebäude und Wohnhäuser.

Da die beim Sanieren und Abriss von Asbest entstehenden Staubwolken höchst gesundheitsgefährdend sind, sollten Sie diese Arbeiten Fachleuten überlassen. Als Dachdeckerei kennen wir die arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften und Umweltbestimmungen in Bezug auf Asbest. Wir sind im sicheren Umgang mit dem Material und dessen Entsorgung geschult.

Wenn auch Sie sich vom gefährlichen Asbest verabschieden wollen, beraten wir Sie gerne zu den Alternativen und übernehmen für Sie den Sanierungs- und Entsorgungsprozess. So bleibt Ihre Gesundheit unbeschadet und Sie können sich in Ihrem Zuhause wieder sicher fühlen.